Ostern unterwegs

Über zehn Jahre trafen sich die Familien am Karsamstag jeweils im SJBZ/Hotel Allegro in den Osterateliers, um Ostern mit allen Sinnen und am Abend eine schöne Osterfiir mit Tauferneuerung und Osterfeuer zu erleben. Im letzten Jahr mussten alle daheimbleiben – Ostern wurde ganz still und im kleinen Rahmen gefeiert. So tüftelte der Familienträff für diesmal ein Corona konformes Programm aus, erarbeitete ein Schutzkonzept und lud die Familien ein. Und sie kamen.

Jede Viertelstunde startete im Abteihof des Klosters eine Familie; mit kleinen Kindern im Kinderwagen, mit Teenagern, jungen Erwachsenen, mit den Grosseltern und mit Hund. Franziska Keller erklärte den Teilnehmenden den Ablauf mit den sieben Posten und einem kniffligen Fotoparcours der Klostermauer entlang, weiter zum Friedhof. Es durften Rätsel gelöst werden, bei der Klostergärtnerei wartete eine Überraschung auf die Frauen und im Friedhof stand das Kreuz, woran man seine persönlichen Sorgen nageln und somit Gott übergeben konnte. Im Park des Hotel Allegros erzählte Markus Thoma die Ostergeschichte aus der Bibel und beim Osterfeuer bekamen die Familien eine Kerze samt Wachsfolien, um ihre persönliche Osterkerze daheim zu verzieren. Und dann durfte jedes Kind ein Osternestli, sowie alle Teilnehmenden ein farbiges Osterei suchen. Der Osterhase hatte ein Osternest gar auf die Fahnenstange gezogen und erst die letzte Gruppe fand dann auch dieses Versteck. Den Abschluss beim Teich machte P. Basil, der allen Teilnehmenden den Segen mit auf den Heimweg gab.

Man war sich einig: «Ostern unterwegs» kann durchaus in diesem Rahmen stattfinden – denn Ostern ist ein dynamisches Fest und möchte in Bewegung bringen. Auch an Pfingsten wird sich der Familienträff vom Heiligen Geist inspirieren lassen. Lassen Sie sich überraschen.

Kath. Pfarramt
Kloster
8840 Einsiedeln
055 418 62 11
E-Mail
Top